Vergaberecht

Vergaberechtliche Fragestellungen sind nur noch durch ausgewiesene Spezialisten schnell und rechtssicher lösbar. Diese Rechtsmaterie unterliegt zudem ständigen Veränderungen.

Rechtliche Fehler von Vergabestellen und Bietern sind leicht begehbar und im weiteren Verfahrensverlauf häufig nicht mehr korrigierbar. Die Folgen dieser Fehler sind besonders kostenintensiv: Auf Seiten der Vergabestellen treten kostspielige Bauzeitstörungen durch Nachprüfungsverfahren ein, der Verlust von Fördermitteln droht, die Gefahr hoher Schadensersatzverlangen besteht. Auf Bieterseite machen Ausschlüsse vom Verfahren und unterbliebene Zuschlagserteilungen die Kalkulationsarbeit wertlos; die Einnahmeverluste durch selbst verursachte Ausschlüsse und vermeidbare Nichtbeauftragungen sind hoch.

Die rechtssichere und pragmatische Beantwortung der sensiblen Fragen des öffentlichen Auftragswesens ist seit Jahren Kernkompetenz von TSP Theißen Stollhoff & Partner mbB.

Unser Beratungs- und Serviceangebot für Vergabestellen

  • Die Erstellung von individuellen Vergabehandbüchern, die eine einfache und rechtssichere Abwicklung von Vergabeverfahren ermöglichen.
  • Die rechtliche Konzeption und kontinuierliche Begleitung nationaler und europaweiter Ausschreibungen. Dies betrifft insbesondere auch den PPP-Bereich, das Tätigkeitsspektrum von Sektorenauftraggebern sowie Ausschreibungen im Liefer- und Dienstleistungsbereich.
  • Die Lösung u. a. von Fragen des Bestehens von Ausschreibungspflichten, Auftraggebereigenschaften gem. § 98 GWB sowie der Anwendung von Schwellenwerten für europaweite Verfahren.
  • Die Wahl statthafter Vergabearten und -verfahren, die Erstellung von Checklisten zur Fehlervermeidung in anstehenden Verfahren sowie die Beseitigung von Problemlagen in laufenden Verfahren.
  • Die rechtssichere Beantwortung sämtlicher vergaberechtlicher Form- und Fristfragen, die Teilnahme an Bietergesprächen, die Erstellung korrekter Reaktionsmuster auf Rügeschreiben sowie die Lösung aller Rechtsfragen des Ausschlusses und der Auswahl von Bietern.
  • Die nachhaltige Abwehr von Nachprüfungs- und Schadensersatzverlangen.

Unser Beratungs- und Serviceangebot für Bieter

  • Die Beantwortung sämtlicher vergaberechtlicher Form- und Fristfragen, insbesondere in der sensiblen Angebotsphase.
  • Die rechtliche Beratung und Begleitung des Bieters im gesamten Ablauf des Vergabeverfahrens. In diesem Zusammenhang u.a. auch die Formulierung von Aufklärungsersuchen und Rügeschreiben.
  • Die kompetente Führung von Nachprüfungsverfahren sowie die Durchsetzung von Akteneinsichts- und Schadensersatzansprüchen.
Münchener Kommentar Europäisches und Deutsches Wettbewerbsrecht Band 4: Vergaberecht II
Die neue Bauvergabe
SektVO - Sektorenverordnung kompakt
Sektorenverordnung